Englischunterricht der FaMI-Azubis

Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich Euch vom firmeninternen Englischunterricht der FaMI Azubis bei PwC berichten, den wir als Ergänzung zum Unterricht in der Berufsschule erhalten.

Einmal pro Woche kommt dazu ein Dozent der Goethe-Universität Frankfurt, Herr Dr. Forkel, in den Tower und unterstützt uns dabei, unser Englisch aufzupolieren. Neben den FaMI-Azubis aller Jahrgänge nehmen an dem Unterricht auch die Mediengestalter und Fachinformatiker für Systemintegration teil.

In einer kleinen Runde diskutieren wir dann zum Beispiel über tagesaktuelle Themen, bearbeiten Grammatikaufgaben und lesen gemeinsam Texte, um unsere Aussprache zu trainieren. Vor den Ferien kommt es auch schon mal vor, dass wir einen Film schauen, natürlich auf Englisch.

Bild_EnglischFür mich ist der Unterricht eine sinnvolle Ergänzung zum Berufsschulunterricht, weil wir gezielt Situationen üben, die so auch in unserem Büroalltag vorkommen können, wie zum Beispiel das Verhalten am Telefon.Dadurch, dass wir eine relativ kleine Gruppe sind, kann unser Englischlehrer individuell auf unsere Stärken und Schwächen eingehen, wodurch der Lerneffekt um Einiges größer ist als in einer Klasse mit zwanzig Schülern. Ich erhalte so die Möglichkeit, an meiner Aussprache und Ausdrucksweise zu feilen und nehme jedesmal viel an neuem Wissen mit. Ein schöner Nebeneffekt ist natürlich auch, die anderen Azubis regelmäßig zu treffen und sich austauschen zu können.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick in unseren Englischunterricht bei PwC geben und wünsche Euch eine schöne Zeit.

Bis zum nächsten Beitrag, Eure Judith

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.