Start-Up Days 2016 – behind the scenes

Hallo ihr lieben,

mein Name ist Anne und ich bin seit August im 2. Ausbildungsjahr bei PwC. Da ich mich nun auch endlich dazu entschlossen habe hier das ein oder andere zu „bloggen“ ist es mit Sicherheit sehr interessant für euch etwas über die andere Seite der Start-Up Days zu erfahren. Im letzten Blogeintrag von Michelle konntet ihr ja schon einiges darüber lesen, wie sie die Start-Up Days als neue Azubine empfunden hat.

Ich war Teil des diesjährigem Organisations Teams, den Wunsch Teil des Teams zu werden hatte ich schon gleich nach meinen eigenen Start-Up Days ein Jahr zuvor. Ich liebe es einfach Dinge zu planen und gemeinsam im Team ein Ziel zu verfolgen. Und genau das war natürlich die perfekte Herausforderung dafür.

Unser Team bestand aus insgesamt 6 Auszubildenden meines Jahrgangs. Unser erster Schritt begann erst einmal damit eine Checkliste zu erstellen, die von Tag zu Tag länger wurde, ja sie hörte schon gar nicht mehr auf. Es gab so viele Dinge, die es zu koordinieren gab, alleine wäre dies in der kurzen Zeit und neben der Berufsschule und den Abteilungseinsätzen wahrscheinlich gar nicht machbar. Die Aufgabenfelder erstreckten sich von den Einladungen der Azubis, Koordinierungen der Schulungen bis hin zum Erstellen der Unternehmenspräsentation und Begrüßung. Es gab einfach wahnsinnig viele Kleinigkeiten an die ich anfangs nicht mal annähernd gedacht hätte. Aber am wichtigsten war es sich das Ziel immer klar vor den Augen zu halten: Was wollen wir erreichen? Wie bieten wir den neuen Azubis den angenehmsten Start bei PwC? Für uns sind hier die Arbeitsabläufe und die Unternehmenskultur ja schon lange nichts neues mehr und auch Fremdwörter sind für uns keine Fremdwörter mehr, bei welchen die neuen Azubis wahrscheinlich erst einmal nur Bahnhof verstanden hätten. Daher war es eine unheimliche Hilfe sich einfach selbst an die eigenen Start-Up Days zurück zu erinnern, um sich so in die Situation der neuen hinein versetzen zu können.

Die restlichen Auszubildenden hielten einige Schulungen, die den neuen Azubis eine Erleichterung in das Arbeiten mit EDV Systemen und unserer Telefonanlagen geben sollten. Außerdem hatten wir auch ein Team für das Samstagsevent, um den Teamgeist zu bilden und zu steigern.

Am 01. August war es endlich soweit, die Start-Up Days unter dem Motto „Develop to succeed“ starteten! Die Anspannung und Nervosität war bei uns allen riesig, aber mindestens genauso groß wie auch die Vorfreude. Nachdem wir die Unternehmenspräsentation gehalten hatten und einen ersten Eindruck der neuen Azubis sammeln konnten war die erste Aufgeregtheit auch schon verflogen. Die darauf folgenden Tage gingen meiner Meinung nach viel zu schnell um und plötzlich waren auch schon die 10 Tage, auf die wir uns wochenlang vorbereitet hatten vorbei.

Das ganze Planen und Organisieren hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, das hat natürlich auch mein super Team zu verantworten. Ich denke wir haben uns gemeinsam den Ball perfekt zuspielen können und jeder hat seinen eigenen Part miteinbringen können, sodass wir meiner Meinung nach tolle zwei Wochen schaffen konnten und eine großartige gemeinsame Zeit hatten.

Ich glaube diese Zeit hat jeden einzelnen von uns wachsen lassen und uns die Chance gegeben viele neue Erkenntnisse mit in die Zukunft nehmen zu können. Ich bin unheimlich glücklich, dass ich Teil des Orga-Teams sein durfte.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Arbeit des Orga-Teams geben. Bewerbern für die Ausbildung im nächsten Jahr und denen, die sich noch bewerben möchten, wünsche ich viel Erfolg.

Bis Bald :-)

_mg_1090_kopie _mg_2043-2 _mg_2203-2

3 Responses to “Start-Up Days 2016 – behind the scenes”

  1. Liebe Anne,

    vielen Dank für diesen Einblick. Es ist super spannend die organisatorische Seite der Start-Up Days kennenzulernen und mitzubekommen, wie viel Arbeit ihr investiert habt, um uns einen perfekten Einstieg zu ermöglich.

    Ein großes Dankeschön dafür auch nochmal an dich und das gesamte Orga-Team! Diese zwei Wochen werde ich so schnell nicht mehr vergessen:)

    • Liebe Michelle,
      vielen lieben Dank für dein positives Feedback :-)
      Wir freuen uns, dass dir die Start-Up Days so gut gefallen haben.
      Bis hoffentlich bald :-)

  2. Mich würde sehr interessieren, in welchen Positionen die arbeiten, die Ihre Ausbildung zum Steuerfachangestellten erfolgreich absolviert haben und im Unternehmen geblieben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.