Sportlicher Jahresrückblick 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr neigt sich nun langsam dem Ende zu und somit wird es Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Schwerpunkt dieses Jahresrückblicks werden die sportlichen Highlights in 2017 sein. Gemeinsame sportliche Aktivitäten fördern den Zusammenhalt und sind ein entscheidender Bestandteil der Work-Life-Balance. PwC fördert viele verschiedene sportliche Veranstaltungen und ich möchte euch einen kleinen Überblick geben, wie sportlich dieses Jahr mit PwC gewesen ist.

Metro Marathon

Wir sind als Azubi Staffel vor dem Start höchst motiviert zusammen 42 km durch Düsseldorf zu laufen.

Die erste sportliche Veranstaltung ist für mich, mittlerweile traditionell, der Düsseldorfer Marathon. Da nicht jeder PwC-Kollege direkt einen kompletten Marathon laufen kann oder laufen möchte, bietet PwC die Möglichkeit mit einer Staffel anzutreten. Üblicherweise findet man in jedem Team drei Kollegen mit denen man die 42 km bezwingen möchte. Ausgestattet mit entsprechenden Laufshirts gingen in diesem Jahr 170 Staffeln sowie einige Einzelläufer in Düsseldorf an den Start. Auf der Strecke und an den Wechselstationen fallen die Laufshirts in PwC Farben immer auf, sodass man schnell mit Kollegen ins Gespräch kommt und neue Kollegen kennenlernt. Das großzügige Sponsoring von PwC beschränkt sich nicht nur auf die Übernahme der Startgebühren, sondern beinhaltet auch ein Zelt im Nach-Zielbereich, das zentraler Anlaufpunkt für alle Läufer und deren Unterstützer ist. Dort kann man sich nach dem anstrengenden Lauf stärken und mit den Kollegen auf ein erfolgreiches Event anstoßen. Zusammen mit Alicia, die ihr ebenfalls von einigen Blogbeiträgen kennt und einem anderen Azubi sind wir dieses Jahr als Azubi Team an den Start gegangen und haben gemeinsam den Marathon geschafft und den Erfolg anschließend gefeiert.

Basketball Challenge

Ende April ging es dann für mich an einem Freitagnachmittag vom Büro aus nach Leverkusen in das Bayer Leistungszentrum. Dort trafen wir uns mit über 20 basketballbegeisterten Kollegen aus ganz Deutschland zur jährlichen PwC Basketball Challenge. Unter Betreuung eines hochkarätig besetzten Trainerteams, geleitet von einem ehemaligen Nationalspieler, haben wir bis Sonntagnachmittag in 4 Einheiten intensiv trainiert. Das Niveau ist im Vergleich zu den Vorjahren wieder bedeutend gestiegen, unter anderem da PwC einen ehemaligen Basketball-Nationalspieler als Mitarbeiter gewinnen konnte. Nach einem interessanten Workshop zum Thema Faszien-Stretching in der Mittagspause am Samstag haben wir uns nach einem weiteren Training mit den Teilnehmern des gleichzeitig stattfindenden Fußballturniers in einer Düsseldorfer Brauerei zum Abendessen und Austausch über den bisherigen Verlauf der Camps getroffen. Im Anschluss an das abschließende Turnier am Sonntag wurde das Team Deutschland, die deutsche Nationalmannschaft, für das internationale Basketballturnier von PwC benannt. Das coole Wochenende wurde durch meine Nominierung für das Team Deutschland abgerundet.

Tough Mudder

Der Tough Mudder schweißt zusammen – den Erfolg haben wir mit einem wohlverdienten Bier gefeiert.

Raus aus dem Büro und rein in den Schlamm war das Motto an einem sonnigen Sonntagmorgen als wir mit über 200 Kollegen beim Tough Mudder NRW an den Start gegangen sind. 16 km und 21 Hindernisse galt es zu bezwingen, was insbesondere aufgrund des regelmäßigen Vollkontakts mit Wasser zu einer großen körperlichen und mentalen Herausforderung wurde. Mit gutem Teamwork und großem Ehrgeiz haben wir den Parcours bezwingen können. Nach dem Start bildeten sich Grüppchen, die die Hindernisse zusammen bewältigen wollten. Aber wie es beim Tough Mudder üblich ist, hilft man sich gegenseitig, vor allem wenn man ein PwC Shirt sieht. Auf dem Weg zum nächsten Hindernis kann man dann mehr über die Kollegen erfahren, mit denen man das letzte Hindernis überwunden hat. Nach den Elektroschocks kurz vor dem Ziel kann man dann mit dem wohlverdienten Bier und den Kollegen auf die gemeisterte Herausforderung anstoßen.

Erschöpft und voller Schlamm, aber glücklich sind wir nach 16 km und 20 Hindernissen im Ziel angekommen.

Internationales Basketball Turnier

Nachdem der Muskelkater des Basketballcamps Grund ist Tough Mudder gerade überstanden war, hat sich das Team Deutschland Mitte Juni am Flughafen Larnaka auf Zypern wieder getroffen. Hier fand das internationale Basketballturnier von PwC statt. 13 Länder haben Basketball-Nationalmannschaften nach Zypern geschickt. Neben den Teams aus vielen europäischen Ländern hat auch eine Delegation aus den USA teilgenommen. Neben dem sportlichen Wettstreit stand auch insbesondere der internationale Austausch mit den Kollegen aus den verschiedenen Ländern und Tätigkeitsbereichen im Vordergrund dieser Veranstaltung. Die Gruppenphase haben wir ungeschlagen überstanden und auch noch das Viertelfinale für uns entscheiden können. Im Halbfinale gegen den Gastgeber und im Spiel um Platz 3 gegen ein starkes serbisches Team konnten wir trotz eines großen Einsatzes leider nicht gewinnen. Die Kollegen aus Zypern haben ein grandioses Programm zusammengestellt, sodass wir auch abseits des Spielfeldes gut versorgt und unterhalten wurden. Insgesamt war es ein anstrengendes, aber auch ein sehr spannendes Wochenende, das mit einer großen Party am Samstagabend in einem Beach Club zu Ende gegangen ist. In der lockeren Atmosphäre der Sportevents konnten viele internationale Kontakte geknüpft werden.

13 Nationen nahmen am internationalen Basketballturnier auf Zypern teil.

Golfturnier

Zwei Wochen nach der Rückkehr aus Zypern stand die nächste Reise zu einer weiteren PwC-Sportveranstaltung an. An diesem sonnigen Samstag ging es allerdings nur nach Neuss. Im dortigen Golfclub wurde das PwC Europe Golfturnier veranstaltet. Über 50 Kollegen aller Leistungsklassen und verschiedener Nationalitäten wurden in Viererteams eingeteilt und traten in einem Team-Spiel-Wettkampf gegeneinander an. Beim anschließenden Dinner wurde über vergebene Chancen philosophiert und in die während des Turniers geknüpften Kontakte investiert. Aufgrund des gänzlich anderen Teilnehmerfeldes bildete diese Veranstaltung einen großen Kontrast zum Basketballturnier. Allerdings war es insgesamt auch ein sehr spannender Tag, bei dem ich viele interessante Kontakte knüpfen konnte und mit meinem Team sogar den 1. Platz belegt habe.

Selbstverständlich wird mit PwC Golfbällen gespielt.

Neben den jährlich stattfindenden sportlichen Highlights werden auch wöchentlich stattfindende Sportaktivitäten angeboten. Bei uns in Düsseldorf gibt es zum Beispiel neben einer Basketball-und Fußballgruppe zweimal die Woche die Möglichkeit, an einem Yogakurs teilzunehmen. Trotz anfänglicher Skepsis habe ich im Sommer mehrfach an diesem teilgenommen und bin davon begeistert. Nach einer verletzungsbedingten Pause freue ich mich, in den nächsten Wochen wieder damit starten zu können. Deutschlandweit fördert PwC viele verschiedene Events und Aktivitäten, sodass jedem die Möglichkeit geboten wird, bei Interesse sportlich mit Kollegen aktiv zu werden. Zu dem angesprochenen Fußballturnier werden weitere Läufe und andere Sportarten, wie zum Beispiel Hockey, Drachenbootrennen, Squash und viele weitere unterstützt. Dieses Engagement von PwC für den sportlichen Ausgleich neben dem Beruf schätze ich sehr.

Ich hoffe, ich konnte euch einen groben Überblick über die sportlichen Highlights dieses Jahres geben. Wenn ihr auch neben einem spannenden Arbeitsumfeld gelegentlich sportliche Abwechslung haben wollt, bewerbt euch auf eine Stelle in unserem Jobportal.

Bis zum Jahresende werde ich mich meiner Bachelor Arbeit widmen, um mein Studium dann hoffentlich bis April zu beenden. Vom Fortschritt und meiner Verzweiflung beim Schreiben werde ich euch im nächsten Beitrag berichten. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Adventszeit und einen guten Übergang ins neue Jahr. Hoffentlich sieht man sich nächstes Jahr bei PwC und bei dem einen oder anderen Sportevent.

Mit sportlichen Grüßen

Erik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.