Ausbildung oder duales Studium im Steuerbereich- alles andere als langweilig

Du denkst jetzt bestimmt „Steuern, Wirtschaftsprüfung und der ganze trockene Kram- Muss ich dafür nicht studiert haben, um bei einer der Big4 arbeiten zu können?
Nein!
PwC bildet einen Teil seiner Angestellten selbst im Bereich Steuern aus.
Was das Ganze beinhaltet und welche verschiedenen Möglichkeiten du hast, kannst du im Folgenden lesen. Aber eines kann ich dir durch meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten aus eigener Erfahrung schon berichten, Steuern sind alles andere als langweilig. Den Auszubildenden, wie dualen Studenten wird eine abwechslungsreiche Ausbildung geboten. Das bedeutete die perfekte Vorbereitung  auf die berufliche Zukunft. Also sei gespannt.

Die verschiedenen Möglichkeiten einer Ausbildung oder eines Studiums im Bereich Steuern bei PwC:

Ausbildung zur Steuerfachangestellten

Ich selbst mache eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten am Standort Düsseldorf und komme im September in das 3. Ausbildungsjahr-  das heißt Endspurt für mich.
Mir gefällt diese Art von Arbeit sehr gut und ich möchte nach meiner Ausbildung ein Studium anschließen, um mein Wissen noch intensiver zu vertiefen.

Den Bereich Steuern habe ich eher zufällig für mich entdeckt und meine Entscheidung, diese Ausbildung zu machen, nie bereut. In den 2 ½ oder 3 Jahren Ausbildung durchläuft jeder Auszubildende 6 verschieden Steuerabteilungen. Er unterstützt die diversen Teams im Bereich Einkommensteuer, Unternehmenssteuer oder Umsatzsteuer. Aber auch auf dem Gebiet der Gehaltsabrechnung und des Rechnungswesens werden wir ausgebildet.

Die Ausbildung erfolgt in einem dualen System. Das theoretische Wissen wird uns an
2 Tagen in der Woche in der Berufsschule vermittelt und die praktische Arbeit erfolgt vor Ort in der Niederlassung. Außerdem ist PwC immer bemüht, die praktische und theoretische Ausbildung parallel laufen zu lassen. So kann der Auszubildende sein in der Berufsschule erworbenes Wissen direkt in die Praxis umsetzen.
Zusätzlich werden wir in einem internationalen Arbeitsumfeld ausgebildet, wo man keineswegs Scheu haben sollte, Englisch zu sprechen oder zu schreiben. Durch die ständig wachsende Technologie wird es uns ermöglicht auf sehr moderne Art diesen Beruf zu erlernen.

Die reine Arbeit mit Gesetzen oder das Recherchieren ist aber auch keine Seltenheit.

Wenn du zusätzlich einen anderen Beitrag bezüglich der Ausbildung zum Steuerfachangestellten lesen möchtest, dann lies doch Katharinas Gastbeitrag über ihren Spruch ins kalte Wasser: https://pwc-karriere.de/2018/06/08/mein-sprung-ins-kalte-wasser/

Ausbildungsintegriertes Studium Steuern und Wirtschaftsprüfung und Steuerfachangestellter

Das ausbildungsintegrierte Studium in Düsseldorf erfolgt in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach.

Parallel zu deiner Ausbildung als Steuerfachangestellter, welche über 2 ½ Jahre geht, erlangst du hier zusätzlich über 4 Jahre Wissen im Bereich Steuern und Wirtschaftsprüfung. Du schließt das Ganze mit einem Hochschulabschluss Bachelor of Arts ab.

Der Arbeitsalltag mit Ausbildung und Studium ähnelt sehr dem des „normalen“ Auszubildenden. Man durchläuft in der Regel die gleichen Abteilungen und für die Zeiten in der Berufsschule oder für die Vorlesungen wird man von der Arbeit freigestellt. In den ersten 2 ½ Jahren hast du jeweils 1 Mal wöchentlich Schule und Vorlesung. Nach der erfolgreich bestandenen Ausbildung folgen weitere 1 ½ Jahre 2 Mal wöchentliche Vorlesung.

Duales Studium Steuern und Wirtschaftsprüfung

Bei dem dualen Studium im Bereich Steuern und Wirtschaftsprüfung sieht der Ablauf der Ausbildung etwas anders aus.

Das duale Studium ist in eine Theorie- und eine Praxisphase aufgeteilt. Im Wechsel von 3 Monaten bist du entweder während deiner Praxisphase in deiner Abteilung in der jeweiligen Niederlassung und während deiner Theoriephase an der dualen Hochschule Villingen-Schwenningen.

Bei dem praktischen Teil des Studiums bist du über den gesamten Zeitraum von
3 Jahren in einer Steuerabteilung eingesetzt. Hier werden nicht, wie bei den anderen Ausbildungsmöglichkeiten, verschiedene Abteilungen mit anderen steuerlichen Themenschwerpunkten durchlaufen.

Zu deiner Theoriephase findest folgende Informationen auf der Website der dualen Hochschule. Schau doch mal nach, wie das Studium gegliedert ist:

https://www.dhbw-vs.de/hochschule/duale-studiengaenge/fakultaet-wirtschaft/rsw-steuern-und-pruefungswesen.html

Gerade eine Ausbildung in diesem Bereich birgt eine Menge von Chancen, denn durch die Komplexität des Steuerrechts kommen nur wenige Unternehmen ohne einen Steuerberater aus. Aber auch die Karrieremöglichkeiten und die breiten Einsatzmöglichkeiten, außerhalb der Steuerberatung, in Bereichen wie Lohn/ Gehalt, Buchführung und Controlling, stehen immer gut.

Vielleicht habe ich ja dein Interesse geweckt und kann dich für den Bereich Steuern begeistern.
Also keine Scheu bei deiner Bewerbung. https://jobs.pwc.de/Stellensuche

Fall du Fragen hast, kannst du sie gerne in der Kommentarfunktion stellen.

Deine Alicia

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.