Fachinformatiker für Systemintegration – Ausbildung rund um Technik

In einer Zeit der Digitalisierung kommt kaum jemand ohne technische Kenntnisse aus. Die Grundlagen sollte jeder beherrschen und falls es doch mal kniffliger wird, dann gibt es bei PwC die Fachinformatiker für Systemintegration – auch als Ausbildung!

Duale Ausbildung Fachinformatiker für Systemintegration

Innerhalb von 3 Jahren erlernst Du als Fachinformatiker für Systemintegration alles Wichtige der jeweiligen IT-Abteilungen bei PwC in der Praxis, sowie die Theorie in der Berufsschule und bei Provadis, ein externer Dienstleister der Schulungskurse für Azubis anbietet.

Einsatzgebiete und Aufgabenbereiche

Die Einsatzgebiete bei PwC sind vielfältig, da das ganze Unternehmen auf der modernen Technik basiert und ohne funktionierende Computer und andere Devices nicht gearbeitet werden kann.

Unter anderem kannst Du dich darauf freuen, dass komplette Gerüst „IT bei PwC“ kennenzulernen. Dazu gehören das Rechenzentrum, Netzwerk bis hin zu Support Ebenen von erstkontakt Support, über Expertenteams bis Spezialistenteams und allgemeine Service Teams.

Du wirst Teil eines jeden Teams, das Du während deiner Ausbildung kennen lernst und bekommst Aufgaben die Du verantwortungsvoll bearbeiten musst. Aber dein Team steht immer hinter dir und hilft dir bei Fragen und Problemen. Dein Blick als Azubi ist wichtig, Du bist neu und nicht betriebsblind und Du hast die seltene Gelegenheit durch Abteilungs-Einsätzen alles kennenzulernen und damit einen richtig guten Überblick zu bekommen, der sehr hilfreich sein kann in anderen Abteilungen, weil Du vielleicht aus vorherigen Abteilungen bereits Wissen besitzt um zu helfen.

Beispiel Service Point (Grundlegende Abteilung): Support
für technische Probleme von Mitarbeitern am Platz oder im Haus, dieses gibt dir
eine gute Grundlage in alle möglichen Bereiche, da Du so viele Einblicke in
Problemstellungen und Lösungen, Programme/Tools und einen sehr guten Überblick
über Allgemein-IT bei PwC bekommst.

Mehr als nur Kabel und Stecker

Wenn Du jetzt denkst, dass es nur darum geht, die Kabel in die Steckdose zu stecken, oder Geräte anzuschließen, dann hast Du dich getäuscht. Die Ausbildung geht viel tiefer als das oberflächliche Geplänkel. Von Programmieren bis hin zu Reparieren von Software über Organisieren und Planen von der Anschaffung neuer Soft- und Hardware. Ein Tag in der IT ist nie wie der letzte geschweige denn langweilig.

Die Ausbildung Fachinformatiker für Systemintegration findet an drei Standorten in Deutschland statt. Düsseldorf und Hamburg bilden jährlich je 2 Azubis aus. Frankfurt übernimmt 1 Azubi pro Jahr.

Voraussetzung für die Ausbildung Fachinformatiker für Systemintegration ist das Fachabitur oder höhere Qualifikationen.

Habe ich Dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich gleich hier.

 

Danke fürs Lesen und lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wenn Du Fragen hast.

 

Deine Alicia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.