Zu Besuch im PwC Standort in Des Moines, Amerika.

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

Als ich mich 2017 für meine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste beworben habe, war ich noch in Iowa, Amerika als Au Pair (Kindermädchen) tätig. Nachdem ich meine Bewerbung verschickt und meinem Gastvater davon erzählt habe, meinte er zu mir, dass auch Des Moines, die Hauptstadt von Iowa, eine PwC Niederlassung habe. Seitdem ich das wusste, wollte ich bei Gelegenheit versuchen, mir das Gebäude in Iowa anzuschauen und zu sehen, wie verschieden oder vielleicht sogar gleich der Arbeitsalltag in Amerika aussieht.

Des Moines, Iowa ist eine schöne ruhige Stadt mit viel Kunst und Kultur. Foto: Juni 2017

Nun bin ich seit etwas länger als einem Jahr in Frankfurt bei PwC im Tower 185 und bin den Komfort und die Größe, sowie die Anzahl an Kollegen und Kolleginnen gewöhnt. Ich kenne den Dresscode und grobe Abläufe im Arbeitsprozess bzw. konnte mir ein Bild davon verschaffen. Auch den Düsseldorfer Standort konnte ich bei den Start-Up Days bereits von innen besichtigen und andere deutscher Niederlassungen von außen. Sprich ich kenne PwC Deutschland.

Der erste Kontakt

Da feststand, dass ich meine Gastfamilie im Dezember 2018 besuchen werde, habe ich mal mein Glück versucht und mittels unserem internen System eine Kollegin aus dem Des Moines Office kontaktiert. Zuerst dachte ich, wie verrückt diese Idee ist und habe mich gefragt, was die Kollegin von mir denken muss. Da schreibt eine wildfremde Kollegin sie aus Deutschland an und fragt, ob sie sich das Büro mal anschauen darf, ohne dort zu arbeiten? Und dann auch noch in ihrer Freizeit? Als Azubi?

Ich war unglaublich überrascht, als ich eine positive Antwort von ihr bekommen habe. Sie freue sich, mir das Büro zu zeigen und dass wir uns austauschen könnten. Schon in den Mails war sie super freundlich und offen. Sie hat Fragen gestellt zu mir und meiner Ausbildung und wie es denn dazu kommt, dass ich in Des Moines gelebt habe. Außerdem hat sie einige meiner Fragen vorab schon beantwortet und gemeinsam haben wir einen Termin gefunden, der in ihren Schedule passte.

Am Montag den 3. Dezember war es dann so weit.

Ich war seit drei Tagen in Iowa bei meiner Gastfamilie und war aufgeregt. Ich kann nicht genau sagen warum. Ob es daran lag, dass ich auf Englisch mit einer Kollegin sprechen musste oder die Tatsache, dass sie noch einen weiteren Kollegen zum Meeting eingeladen hat. Auf jeden Fall war meine Sorge unbegründet. Ich wurde herzlich begrüßt und fühlte mich gleich wohl mit Ari und Derek.

Die Skyline von Des Moines. Foto: August 2016

Der Standort Des Moines befindet sich im Hub Tower mitten in Downtown. Klingt erstmal fast wie Frankfurt … aber der Hub Tower ist nur 99m hoch, hat 25 Stockwerke und verschwinden inmitten der niedrigen Hochhäuser von Downtown. Und was ich auch nicht wusste ist, dass PwC nur die Hälfte des 13. Stockwerkes besetzt. Also eine ziemlich kleine Fläche. Das mag aber auch daran liegen, dass Iowa eher unbekannt ist und es schon beeindruckend ist, dass es überhaupt einen PwC Standort gibt.

Unterschiede gibt es immer.

Ein anderer Unterschied der mir auffiel war die Mitarbeiterzahl. An dem Montag saßen ungefähr 13 Kollegen im Büro. Da die Fläche sehr offen und übersichtlich ist, merkt man das gleich. Wie ich dann erfuhr arbeiten wohl insgesamt nur ca. 75 Mitarbeiter im Des Moines Office und die meisten sind die ganze Woche bei Mandanten. Nur Freitag ist fast jeder da, meinte Derek. Die geringe Anzahl an Mitarbeitern sorgt für eine angenehme und herzliche Stimmung. Jeder kennt jeden und jeder grüßt jeden mit Vornamen. Außerdem waren alle casual gekleidet und Ari war überrascht, dass es bei uns in Deutschland eher Business sein muss. Derek, der zuvor in San Francisco bei PwC gearbeitet hat, konnte dann aber bestätigen, dass die größeren US Standorte auch mehr Wert auf Business Kleidung legen. Liegt wohl am Mittelwesten.

Während des ganzen Meetings und der Büroführung haben Ari und Derek mir alle Fragen beantwortet, die ich hatte zu ihrer Arbeit, zu PwC in Iowa und allgemein in den USA. Der Austausch war toll, wir haben bereits im Gespräch Vergleiche gezogen und uns prächtig amüsiert. Anschließend ging es noch gemeinsam zum Mittagessen in einem Restaurant und es hat sich nicht eine Minute so angefühlt, als ginge es um Arbeit. Das gefällt mir so an Networking. Wenn die Verbindung zum Kollegen stimmt, dann kann es nur gut laufen.

Alles in Allem war der Besuch in Des Moines eine wundervolle Erfahrung. Ich konnte sehen, wie PwC in einem anderen Land arbeitet und wie die Kollegen sind. Ich bin froh, dass ich mit der Kollegin aus Des Moines Kontakt aufgenommen habe. Auch wenn etwas unrealistisch erscheint, sollte man es trotzdem versuchen.

Mit diesen weisen Worten verabschiede ich mich ins Wochenende und ich wünsche Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

Eure Alicia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.