Der IFirms Staff Day I

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

ich melde mich wieder und habe dieses mal etwas richtig Cooles in petto: Ich durfte am 12.03.2019 auf den IFirms Staff Day nach Düsseldorf!

Viele werden sich jetzt erst mal fragen, was ist denn „IFirms“?

Kurze Erklärung:

Das Team bei IFirms (= Internal Firm Services) besteht aus erstklassigen Marketingfachleuten, Personalfachleuten, IT-ler, Wissensmanagern, Buchhaltern, Finanzplanern, Administratoren und Führungskräften. Sie sorgen dafür, dass alles reibungslos abläuft.

Ohne den Bereich IFirms würde alles andere nicht so problemlos funktionieren. Aus diesem Grund gab es dieses Jahr eine Feier, als Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Für Azubis ist es zudem egal, was man für eine Ausbildung macht. Als Auszubildender gehört man in den Verantwortungsbereich der IFirms. Jeder Azubi hat somit eine Einladung für die Veranstaltung erhalten.

Die Veranstaltung fand im Capitol Theater Düsseldorf statt.

Wie der ein oder andere Leser von der letzten Vorstellung vielleicht weiß, arbeite ich am Standort Frankfurt am Main. Da die Veranstaltung unter der Woche war, und an einem anderen Standort, musste ich Wochen vorher schon mal meine kleine Reise planen. Meine Ausbilderin hat sich die Zeit genommen, mich in die PwC internen Reisebuchungsportalen einzuweisen. Zusammen fanden wir die richtige Zugverbindung und das entsprechende Hotel.

Hotel fragt ihr euch?

Ja, die Veranstaltung ging bis spät in den Abend. Da nicht nur die Kolleginnen und Kollegen aus dem Standort Düsseldorf an dieser Veranstaltung teilgenommen haben, wurde seitens PwC für die Mitarbeiter ein gewisses Kontingent an Hotelzimmern reserviert.

So mussten die Personen die von weiter weg angereist sind, wie unter anderem auch meine Wenigkeit, nicht noch spät abends nach Hause pendeln.

Sowohl Reise als auch Hotelkosten wurden von PwC übernommen. Mir stand somit nichts mehr im Wege, und ich konnte ohne schlechtes Gewissen die Veranstaltung genießen.

Da ich selbst noch nie auf so einem Event war, war ich natürlich sehr gespannt und aufgeregt was mich dort alles erwarten würde.

Ich war auch ehrlich gesagt anfangs leicht nervös. Die Nervosität hatte sich aber auch schnell gelegt, als ich mit Alaydin darüber gesprochen hatte und er mir gesagt hat, dass er auch teilnehmen wird. Da er am Duisburger Standort arbeitet, musste er sich kein Hotel vorher buchen und konnte spontaner entscheiden als ich.

Im zweiten Teil, der nächste Woche schon erscheinen wird, erzähle ich euch über den Ablauf der Veranstaltung. Ich hoffe euch so einen kleinen Einblick geben zu können.

Bis nächste Woche dann!

Eure Aylin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.