Ausbildung ist nicht gleich Ausbildung

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Theresa, ich bin 25 Jahre alt und habe im August die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondentin Englisch begonnen. Nachdem Nadja euch bereits von den Start-Up Days berichtet hat, will ich euch heute von meiner Erfahrung erzählen, denn:

Ausbildung bei PwC ist nicht gleich Ausbildung bei PwC. 

PwC bietet Euch insgesamt vier Berufsausbildungen an, eine davon – Kauffrau/mann für Büromanagement – gibt es je nach Standort mit IHK-Zusatzqualifikation. Klingt kompliziert? Hat man erst einmal einen Überblick, ist es gar nicht mehr so verwirrend. Bei PwC könnt Ihr euch außerdem ausbilden lassen als:

  • Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
  • Fachinformatiker/in für Systemintegration
  • Steuerfachangestellte/r.

Es gibt Unterschiede innerhalb ein und derselben Berufsausbildung. Ich war verwundert, als Alaydin in einem Teamcall erwähnte, dass sein Berufsschulblock über drei Monate andauert. Dauer der Betriebs- und Schulphasen, wie die Ausbildungsdauer im Ganzen, sind standortabhängig. 

Was ist Block- und Teilzeitunterricht?

Halt – an dieser Stelle erkläre ich euch kurz die beiden Formen des Berufsschulunterrichts. Beim Blockunterricht bist du für eine Phase von mehreren Wochen am Stück entweder im Betrieb oder in der Berufsschule. Teilzeitunterricht hingegen bedeutet, dass du jede Woche zwei Tage in der Berufsschule verbringst und die anderen Tage im Betrieb. 

Alles in allem sind die Ausbildungen, die wir bei PwC machen, unterschiedlicher als man auf den ersten Blick vermutet. 

Ihr findet alle Informationen online auf der PwC Karriereseite

Viele Grüße,

Theresa

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.