Think global – act global!

Bei PwC ist Mobilität gefragt! Der Grund: Die meisten unserer Mandanten sind global aufgestellt – und verlangen von ihren Prüfern/Prüferinnen und Beratern/Beraterinnen interkulturelles Interesse und internationale Kompetenz. Du möchtest zwei Jahre nach Hongkong? Du interessierst dich für einen kürzeren Projekteinsatz in New York? Das Netzwerk professioneller Kollegen, auf das du bei uns triffst, ist grenzenlos.

Interessante Menschen, fremde Kulturen und spannende Projekte auf allen Kontinenten

„Können, nicht müssen!“ Das ist der Grundsatz, der für jeden Auslandseinsatz bei PwC Gültigkeit hat. Wir sind uns darüber im Klaren, dass das Interesse an Auslandseinsätzen – gerade bei der jüngeren Generation – nachlässt. Dennoch gibt es eine große Zahl reiselustiger Talente und Profis, die es schätzen, ihren fachlichen und persönlichen Horizont in der Zusammenarbeit mit Menschen fremder Kulturen zu erweitern. Kein Wunder also, dass nahezu 100 erfahrene PwC-Mitarbeiter derzeit an eine ausländische PwC-Niederlassung „ausgeliehen“ sind.

Individuelle Betreuung – vom Start weg

Um die große Zahl an Globetrottern kümmert sich bei PwC eine eigene Abteilung namens „Global Mobility“. Wenn du nach deinem Einstieg bei PwC wissen willst, wann du eine Stelle im Ausland antreten kannst, welches Visum du brauchst oder ob du deine Familie mitnehmen kannst, findest du hier die Antworten.

Natürlich steht dir die Abteilung auch bei der Reiseplanung, der Wohnungssuche und ähnlichen Themen zur Seite. Dabei sind die Herausforderungen für die Kollegen in „Global Mobility“ von Fall zu Fall sehr unterschiedlich: abhängig vom ausgewählten Land, von der Dauer des Secondments und von der Zielsetzung bei der Entsendung.